Fürst und Herren - Buch "die grössten Architekten aller Zeiten"
Fürst und Herren - Buch "die grössten Architekten aller Zeiten"
Fürst und Herren - Buch "die grössten Architekten aller Zeiten"
Fürst und Herren - Buch "die grössten Architekten aller Zeiten"
  • Load image into Gallery viewer, Fürst und Herren - Buch "die grössten Architekten aller Zeiten"
  • Load image into Gallery viewer, Fürst und Herren - Buch "die grössten Architekten aller Zeiten"
  • Load image into Gallery viewer, Fürst und Herren - Buch "die grössten Architekten aller Zeiten"
  • Load image into Gallery viewer, Fürst und Herren - Buch "die grössten Architekten aller Zeiten"

Fürst und Herren - Buch "die grössten Architekten aller Zeiten"

Regular price
SFr. 39.90
Sale price
SFr. 39.90
Regular price
Sold out
Unit price
per 
Tax included.

„Fürst und Herren ist eine „success story“, welche gleichzeitig diese Art der Erzählung ironisch verdreht. Der Architekt als unantastbare Instanz wird von seinem Sockel geholt. Indem die Stararchitekten als Teenager-Antihelden dargestellt werden, wirken sie lustig und zugleich menschlich. Vorbilder erzählerisch sind: South Park, der Film „The Graduate“, Hermann Hesses „Unterm Rad“ und Harry Potter. Die Hauptfigur Walter Fürst gerät an eine Schule an der er fremd ist. Wir begleiten seine Wandlung vom Ahnungslosen zum Stararchitekten.“

Erzählerisch erweitert „Fürst und Herren“ die deutschschweizer Comiclandschaft über den Röstigraben hinaus. In frankobelgischer Tradition stehend, erreicht das Werk seine künstlerische Ernsthaftigkeit weder durch eine ernste Themenwahl, noch durch eine trockene Erscheinungsform, sondern ausschliesslich durch die Qualität in Erzählung, Timing und Lesbarkeit. Hier wird dem Comic in seiner Urform gehuldigt.

Das Werk erscheint im Berner Tintenkilby Verlag im September 2022.

Graphic Novel, Comic
128 Seiten, vierfarbig, Hardcover 21 x 27 cm, 
Offset Druck auf 120g/m2 Munken Pure Papier

supportyourlocalartist.ch übernimmt die Rolle als Vermittler und ist die direkte Stellvertretung der Künstler*In